über mich

Ich bin Christine Gradl, seit 1995 mit meinem Mann Andreas verheiratet. Wir haben vier Kinder aus den Jahrgängen 1995 bis 2003, zwei davon sind Zwillingsmädchen. Wir wohnen seit 25 Jahren in Bad Homburg – Ober-Eschbach.

Die letzten vier Jahre habe ich in einer privaten Kinderkrippe in Oberursel gearbeitet. Selbstständiges Eingewöhnen nach dem Berliner Modell war Großteil meiner dortigen Arbeitstätigkeit. Ich habe mich jedoch dazu entschlossen als Tagesmutter zu arbeiten, da eine kleine Gruppe von maximal fünf Kindern eine individuellere Betreuung und eine intensive und stabile Beziehung zulässt. In dieser für Ihr Kind überschaubaren Gruppengröße bin ich ihm eine jederzeit verlässliche Bezugsperson, die auf seine individuellen Bedürfnisse eingehen kann.

Kinder kommen sehr verschieden auf die Welt und werden im Laufe ihres Lebens immer verschiedener. So sehe ich meine Aufgabe als Kindertagespflegeperson darin, Ihr Kind mit all seinen Stärken und Schwächen empathisch und liebevoll in seinen ersten drei Lebensjahren zu begleiten und die in ihm angelegten Potentiale zur Entfaltung zu bringen.

Da ich in den nächsten Jahren sehr viel Zeit mit Ihrem Kind verbringen werde und somit auch  eine gewisse Vorbildfunktion für Ihr Kind haben werde und Kinder sowieso viel durch Nachahmung lernen, sind für mich Respekt, Achtsamkeit, Empathie, Ehrlichkeit Gerechtigkeit, Vertrauen und Geborgenheit nur einige meiner Wertevorstellungen, die jede für sich an der ein oder anderen Stelle meines Betreuungskonzepts zum Ausdruck kommen.

Werte werden im Alltag gelebt

Ich freue mich sehr auf Ihr Kind und Sie als Eltern! Gemeinsam werden wir eine spannende, erlebnisreiche und fröhliche Zeit haben.