Schlafen

Nach dem gemeinsamen Mittagessen folgt die Mittagsruhe, je nach Schlafbedürfnis des einzelnen Kindes, in der Regel etwa 2 Stunden. Die Einhaltung der Mittagsruhe ist sehr wichtig, da Ihr Kind die Erlebnisse des Vormittags im Schlaf verarbeitet und es ohne diese erholsame Pause den Nachmittag wahrscheinlich nur sehr quengelig überstehen würde. Ein Tag in der Kindertagespflege mit mehreren Spielkameraden und den entsprechenden Anforderungen, die dadurch so an Ihr Kind gestellt werden, ist nicht mit einem Vormittag allein zu Hause mit Mama oder Papa zu vergleichen.

Sollte Ihr Kind gar nicht schlafen wollen, so kann es sich anderweitig ausruhen, indem es sich in einer Kuschelecke ruhig beschäftigt, etwa Bücher anschaut, leise Musik hört, puzzelt oder malt.

Auch die „Langschläfer“ unter den Kindern werden nach der von Ihnen als Eltern gewünschten Schlafenszeit von mir leise und sanft geweckt, damit im Hinblick auf das abendliche zu Bett gehen keine großen Einschlafprobleme entstehen.

Jedes Kind hat bei mir sein eigenes Bettchen mit seinem ganz persönlichen Kuscheltier, Schmusetuch, Schlafsack oder Bettdecke. Die Bettwäsche benutzen Sie am besten zu Hause einige Male, sie riecht dann vertraut und gibt Sicherheit.

Ich möchte Sie bitten, die Bettwäsche am Ende der Woche zum Waschen mit nach Hause zu nehmen und montags frisch mitzubringen.