Vorwort

Ob Bewegungsbaustelle, Kriechtunnel oder draußen in Garten, Wald und Wiese in Pfützen springen, auf einem Baumstamm balancieren oder einen kleinen Hang hochklettern und wieder runterkullern. Ich biete Ihrem Kind eine Fülle an Bewegungsmöglichkeiten, an denen es seine Stärken erproben und an deren Herausforderungen es wachsen kann. Da bin ich ganz bei Gerald Hüther, dem deutschen Neurobiologen, der sagt, dass jedes Kind zwei Dinge mit auf die Welt bringt:

  • Verbundenheit, Menschen zu haben denen es sich zugehörig fühlt, und
  • jeden Tag ein Stück aus sich herauszuwachsen, sich selbst zu entwickeln

Damit Ihr Kind seinem von Geburt an vorhandenen Forscherdrang nachgehen kann und seine Welt aus eigenen Impulsen heraus entdeckt, braucht es eine Bindungsperson bei der es sich sicher und geborgen fühlt. Ihrem Kind diese emotionale Sicherheit zu geben, sehe ich als meine wichtigste Aufgabe.

Denn nur wenn Ihr Kind eine sichere Bindung zu mir eingegangen ist, wird es in Bildungs- und Entwicklungsprozesse gehen.


Eine sichere Bindung heißt, dass sich Ihr Kind bei mir wohl fühlt, es sich freut, morgens in die Kindertagespflege zu kommen, es darauf vertrauen kann, dass es verlässlich beruhigt und getröstet wird, sobald es Kummer oder Unruhe signalisiert, wenn Sie sich zum Beispiel morgens von ihm verabschieden oder es beim Spielen an seine Grenzen gekommen ist. Diese „sichere Basis“ Ihres Kindes ist unweigerlich mit dem Gelingen einer guten Eingewöhnung verknüpft.